Sopa de Pescado (Spanische Fischsuppe)

Sopa de Pescado (Spanische Fischsuppe)

Diese spanische Fischsuppe ist ein echter Gaumenschmaus und wirklich schnell zubereitet.

Zutaten für 4 Personen

Für die spanische Fischsuppe benötigst du 1 kg Fischabfälle aus Flossen, Köpfen und dergleichen. Des Weiteren brauchst du 3 Knoblauchzehen, 1 Zweig Thymian, 2 rote Peperoni, 1,5 l Wasser, 2 Zwiebeln, 2 rote Paprikaschoten, 500 g Kartoffeln, 4 Esslöffel Olivenöl, 2 Tomaten, 700 g Fischfilet nach Wahl, 100 g geschälte Garnelen, etwas Safran sowie Pfeffer und Salz.

Die Zubereitung der Sopa de Pescado

Als Erstes muss die Fischabfälle säubern und diese dann mit einer 1 Knoblauchzehe, dem Thymian, einer Peperoni und dem gesalzenen Wasser für 20 Minuten köcheln. Das Ganze passiert du dann durch ein Sieb.

Während die Fischabfälle kochen, kannst du Zwiebeln und Paprika in Streifen schneiden sowie die restlichen Knoblauchzehen und den Peperoni feinhacken. Anschließend werden die Kartoffeln geschält und in feine Scheiben geschnitten. Das Gemüse wird anschließend in erhitztem Öl für 8 – 10 Minuten gedünstet. Nach der Dünstzeit gibst du die geschälten Tomaten in Würfel dazu und würzt mit Salz, Pfeffer und Safran. Anschließend gießt du den passierten Fischfond dazu und lässt alles nochmals für ca. 10 Minuten köcheln.

Während die Suppe kocht, wäscht du das Fischfilet und reibst dieses mit Salz und Pfeffer ein. Das Filet wird dann in mundgerechte Stücke geschnitten und zu dem Fond gegeben. Nach ca. 7 – 8 Minuten kannst du die Garnelen zugeben und alles nochmals 2 – 3 Minuten sanft köcheln lassen. Danach musst du die Sopa de Pescado nochmals abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Dazu schmeckt sehr lecker ein frisches Baguette. Deine Gäste werden begeistert sein, denn mit dieser leckeren spanischen Fischsuppe fühlen sie sich garantiert in ihren letzten Spanien Urlaub zurückversetzt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.